Herzlich Willkommen

Lions Distrikt Niedersachsen West

Motto 2022/2023 "Lions helfen überall: regional, national und international"

Lions helfen überall: regional, national, international

Bernd Harras
Distrikt-Governor Bernd Harras

Seit März 2020 befinden wir uns im „Corona-Ausnahmezustand“: Zwei Jahre, die in unserer Gesellschaft vieles verändert haben. Viele unserer erfolgreichen Lions-Aktivitäten früherer Jahre wirken in der gegenwärtigen Lage noch fremd: Größere Zusammenkünfte, Sitzungen, Distriktversammlungen, aber auch Clubabende waren ebenso wenig vorstellbar wie unsere Multi-Distriktversammlungen und auch die Internationale Convention.
Corona und der Krieg in der Ukraine haben uns gezeigt, dass es nichts Wichtigeres auf der Welt gibt als die Gesundheit, die Freiheit und den Frieden unter den Völkern. Alles zu wahren, zu stärken und zu beschützen ist so wertvoll wie kaum jemals zuvor.

Die Bedeutung der materiellen Statussymbole geht zurück, es werden wieder mehr Werte auf andere Dinge wie Achtsamkeit, soziale Kontakte und Nachhaltigkeit in den Vordergrund gerückt. Und mit sozialen Kontakten und Nachhaltigkeit bin ich schon bei meiner und unserer Devise, die sich auch die Governor-Crew im Multidistrikt 2022/2023 auf die Fahne geschrieben hat:
Lions helfen überall: regional, national, international"
Ich werde im Governor-Rat in den Ausschüssen LEO Club und Internationaler Lions Jugendaustausch arbeiten, beide Themen liegen mir seit 13 Jahren sehr am Herzen, ich freue mich diese im Multidistrikt zu unterstützen.

Zum Internationalen Jugendaustausch werden wir ein neues Lions-Jugendaustausch-Format „Family-to-Family“ ins Leben rufen. Unter Führung der SDL und unter beratender Beteiligung von mir werden wir die Möglich- keiten eines Jugendaustausches im Format Family-to-Family ausloten und bei Machbarkeit ein Pilotprojekt aufsetzen. Auf dieses Pilot-Projekt freue ich mich ganz besonders.

Was wir jetzt aber auch brauchen ist eine langfristige Perspektive und eine Digitaloffensive für alle Lions daheim. Es hat sich doch gezeigt, dass bei den kleineren online Meetings im Laufe der Zeit eine immer größere Beteiligung stattgefunden hat. Größere Veranstaltungen in Präsenz und kleinere digital, eine optimale Lösung für alle und auch nachhaltig, nicht viele hunderte Kilometer fahren und dazu noch sparen.


Herzliche Grüße aus Bad Essen

Bernd Harras

Distrikt-Governor

Zurück Online gute Erfahrungen gemacht

Online gute Erfahrungen gemacht

Distriktgovernorin Ines Mühlinghaus berichtet online von einer guten Mitgliederentwicklung.
Distriktgovernorin Ines Mühlinghaus berichtet online von einer guten Mitgliederentwicklung.

Aktuell machen nach einer technischen Anlaufphase viele Lions in ihren Clubs gute Erfahrungen mit Online-Clubabendenden und das oft mit nie zuvor erreichten Beteiligungen. Das bestätigte auch die Mitgliedschaftsbeauftragte des Distrikts, Lydia Kocar. Nach ihrer Einschätzung erfreuen sich besonders Online-Vorträge schon jetzt einer großen Beliebtheit und bieten sich besonders an, gemeinsame und interessante Abende mit befreundeten Clubs zu veranstalten. Viele profitierten dabei vor allem durch wechselnde Vorbereitungsarbeit und frischen Diskussionen.

Mitgliederzahlen besser als erwartet

Dass Clubleben auch über weite Strecken kontaktlos funktionieren kann, zeigen auch die Mitgliederzahlen. Befürchteten viele noch zu Beginn der Corona-Pandemie einen starken Einbruch, spreche die Entwicklung nun für sich. "Die Mitgliederentwicklung hat nicht gelitten", berichtete die Distriktgovernorin Ines Mühlinghaus. Zurzeit arbeiten die Lions in 1.578 Clubs. Es gebe nur wenig Austritte, allerdings auch wenige Eintritte und so halten sich die Zahlen in Waage. Aktuell ergibt sich mit dem Stand Ende Februar ein Zuwachs von vier Lions Clubs im Distrikt. Es habe zudem bereits eine erste virtuelle Clubgründung gegeben.