Zurück Activity-Wettbewerb startet mit neuem Konzept

Activity-Wettbewerb startet mit neuem Konzept

Ein zusätzlicher Obolus für den guten Zweck winkt den Gewinner-Clubs beim kommenden Activity-Wettbewerb. Teilnehmen kann jeder Lions- oder Leo-Club mit einer Activity aus dem vergangenen Lionsjahr. 

Die Gewinner des letzten Wettbewerbs / Foto: Biermann

Jede Activity ist wertvoll, und dabei sind einige herrlich originell oder glänzen durch eine starke Beteiligung der Club-Mitglieder oder sogar mehrerer Clubs. Manche eignen sich im besonderen Maße, um Nicht-Lions für das Engagement im eigenen Club zu aktivieren. Willkommen sind zudem Activitys mit überregionaler oder internationaler Verbreitung, Popularität in der Region oder aufgrund einer starken Nachhaltigkeit. 
Die Delegierten der Distriktversammlung bilden die Jury für diesen Wettbewerb. Sie werden am 17. April entscheiden, wer gewinnt. Lions-Clubs, die mitmachen möchten, reichen einen zweiminütigen Videobeitrag ein. Gerne können die Teilnehmer ihren Beitrag zusätzlich mit Texten, Fotos, Broschüren oder Objekten illustrieren. 
Neu ist, dass diesmal Preise in den Kategorien „Einnehmende Activity“ und „Ausgebende Activity“ verliehen werden. Pro Kategorie gibt es einen ersten und einen zweiten Preis, die mit 600 Euro und 300 Euro dotiert sind. Bewerbungsschluss ist am 15. Februar 2021.

Mitmachen ist ganz leicht. Wie es funktioniert steht hier.